Main content:

Einladung zum BMWi-Statusseminar "Dezentrale Energiesysteme" am 16./17. April in Erfurt

Die laufende Senkung des Energiebedarfs von Gebäuden verursacht mitunter einen Konflikt mit dem wirtschaftlichen Betrieb der leitungsgebundenen Energieversorgung. Dies bedingt die Transformation von kommunalen Versorgungslösungen hin zu dezentralen Energiesystemen mit einem hohen Anteil an Kraft-Wärme Kopplung und flexibler Anpassung an wechselnde Nachfrage. Eine zielgerichtete Förderung moderner Energietechnologien beschleunigt die Energiewende in den Kommunen. Das 6. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung gibt die Richtung vor; die Forschungsinitiativen „EnEff:Stadt“ und „EnEff:Wärme“ zeigen sich facettenreich in der Umsetzung. Im Rahmen von EnEff:Wärme geht es um neue Netzkonzepte und innovative Technologien; sie sollen die Wärmeversorgung energetisch, wirtschaftlich und ökologisch deutlich verbessern.

Das BMWi-Statusseminar "Dezentrale Energiesysteme“ bietet die Möglichkeit, sich über laufende Projekte dieser Forschungsinitiative zu informieren.

Programmübersicht

 Teil I “Einführung und Rahmenbedingungen”

  • Das 6. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung
  • Überblick zu laufenden Förderaktivitäten
  • Stand der Forschung und Entwicklung in der Fernwärmebranche
  • Marktfähigkeit hocheffizienter KWK-Anlagen

Teil II “Technologie”

  • Absorptionskältetechnik für KWKK-Systeme
  • ORC - Anlagen und Anwendung
  • Dezentrale Einspeisung und internationale Aspekte
  • Alterungsverhalten von Kunststoffmantelrohren und neue Konzepte zur Qualitätssicherung

Teil III “Demonstration”

  • Wärmenutzung aus Grubenwasser in Bochum-Werne
  • Energieleitplanung Ismaning
  • Smart Power Hamburg
  • Kommunale Wärmeversorgungskonzepte
  • Herausforderungen in der kommunalen Energieversorgung

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze. Nehmen Sie Kontakt mit den Forschern und dem Projektträger auf.

Nähere Informationen sowie den Veranstaltungsflyer mit Programm und Anmeldung finden Sie auf der Website von EnEff:Stadt und EnEff:Wärme.

Organisation, Anmeldung

AGFW-Projekt-GmbH
Marion Schäfer
E-Mail: m.schaefer(at)agfw.de


Additional information: