Main content:

Aus der Redaktion

Mit diesem Newsletter möchten wir Sie mit Nachrichten auf dem Laufenden halten über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt und EnEff:Wärme - Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze: Sie finden hier Hinweise auf Ereignisse und Veranstaltungen, neue Publikationen und Forschungsprojekte.

 

Neuigkeiten und Termine

7. EnEff:Stadt Projektleiter-Meeting im Hamburger Wälder Haus

Bereits zum 7. Mal trafen sich am 1./2. Juli Projektleiter und -beteiligte, das Begleitforschungsteam sowie Vertreter des Projektträgers Jülich zum EnEff:Stadt Projektleiter-Meeting. Insgesamt 65 Teilnehmer besuchten die Veranstaltung im Hamburger Wälder Haus - einem innovativen IBA-Gebäude. Der Fokus des ersten Tags lag neben der Vorstellung und Besichtigung der Hamburger EnEff:Stadt-Projekte erstmalig auf der Präsentation einiger Projekte aus der Zwillingsinitiative EnEff:Wärme. Ziel war es, die Vernetzung unter den Forschern beider Initiativen zu förden und Erfahrungen auszutauschen. Der zweite Tag des Treffens stand ganz im Zeichen der Arbeitsgruppen-Diskussion zu den Themen „Monitoring und Betriebsoptimierung“ sowie „Planungshilfsmittel“. Die kurzgefassten Arbeitsergebnisse beider Arbeitsgruppen und die Präsentationen des Meetings stehen nun zum Download bereit. Mehr dazu unter "News".

Digitaler Wärmeatlas für 17 Millionen Wohngebäude

Bedarfs- und Potenzialanalysen sind ein etabliertes Planungsinstrument in Kommunen. Doch die Bandbreite der eingesetzten Methoden ist so groß, dass ein Vergleich der Ergebnisse oft nicht möglich ist. Dabei sind sie eine der Grundlagen für Versorgungskonzepte und Klimaschutzmaßnahmen. Nun hat die GEF Ingenieur AG mit Partnern erstmals einen gebäudescharfen digitalen Wärmeatlas für den gesamten deutschen Wohngebäudebestand erstellt. Mehr dazu unter "News".

Neue Wissensdatenbank der Berliner Energietage

Stöbern Sie in aktuell rund 600 Vorträgen sowie vielen Foto- und Filmdokumenten aus den Veranstaltungsjahren 2012-2014, in denen auch die Forschungsinitiativen EnEff:Stadt und EnEff:Wärme - unter der jeweiligen Schirmherrschaft des BMWi - Erfahrungen und Erkenntnisse aus ihren Projekten präsentierten. Mehr dazu unter "News".

BMWi-Statusseminar: Trends und Perspektiven der Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze

Das Statusseminar fand am 7./8. Mai im Rahmen der 21. AGFW-Fachmesse »Energieeffizienz 2014« in Köln statt. Es thematisierte die Schwerpunkte der Forschungsinitiative EnEff:Wärme. In der Forschungsinitiative EnEff:Wärme geht es um neue Netzkonzepte und um die Entwicklung innovativer Technologien. Sie sollen die Wärmeversorgung energetisch, wirtschaftlich und ökologisch deutlich verbessern. Die Veranstaltung wurde von der AGFW-Projekt-GmbH in Kooperation mit dem Projektträger Jülich und dem BMWi konzipiert. Das Stausseminar zeigte Trends und Perspektiven der Forschung  für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze auf. Zudem wurden erste Projektergebnisse präsentiert: Von innovativer Fernwärmeverteilung bis zu integralen Versorgungslösungen für Stadtquartiere. Die Vorträge der Veranstaltung finden sich zum Download auf der EnEff:Stadt Website. Mehr dazu unter "News".

Fachtagung "Städtebau und Energie 2014" am 27./28. November 2014 in Berlin

Neue Rahmensetzungen und kommunale Strategien, energetische Quartierskonzepte, energiesparendes Bauen und Sanieren, Fachexkursionen - in Kooperation mit dem BBSR Bonn, dem Projektträger Jülich und BINE Informationsdienst. Mehr dazu unter "Veranstaltungstermine".

Kongress "100% Erneuerbare Energie Regionen" am 11./12. November 2014 in Kassel

Das Schwerpunktthema des diesjährigen Kongresses: Erfolgreiche Rahmensetzungen für die dezentrale Energiewende in Kommunen und Regionen. Mehr dazu unter "Veranstaltungstermine".

Fachforum "Energieeffiziente Städte – vom Gebäude zum Quartier" am 23. September 2014 in Hamburg

Das diesjährige Fachforum widmet sich dem Thema „Energieeffiziente Stadt - vom Gebäude zum Quartier“. Unter diesem Titel werden aktuelle Praxisbeispiele vorgestellt, wie in vorbildhaften Städten und Gemeinden der Quartiersumbau gelingen konnte, wie sich Bestandsgebäude auf ein hohes energetisches Niveau modernisieren lassen und wie Neubauten vom Energieverbraucher zum Energieerzeuger werden. Mehr dazu unter "Veranstaltungstermine".

 

Neue EnEff:Stadt-Projekte

Energiestrategie Berlin Adlershof 2020+

Mit dem Clusterprojekt High Tech – Low Ex wurde 2011-2013 ein Konzept zur energieeffizienten Weiterentwicklung des Wissenschaftsquartiers Berlin Adlershof mit dem Ziel, 30 % Primärenergie im Vergleich zum „business as usual“ zu erzielen, ausgearbeitet. Die Umsetzung erfolgt in Teilprojekten. Mit einer Laufzeit von 2013-2016 umfasst das erste Folgeprojekt „Energiestrategie Berlin Adlershof 2020+“ die Koordination, Planung und Vernetzung von Maßnahmen der Energieeffizienz, insbesondere weiterer EnEff-Vorhaben in Adlershof, die Planung einer intersektoralen Energieinfrastruktur, die Etablierung eines Energiemanagers mit standortübergreifenden Aufgaben, die Entwicklung und Nutzung von Tools für das Qualität- und Risikomanagement sowie die Kooperation mit Modellquartieren in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH Region) zum Thema "Energiehybridsysteme". Mehr zum Projekt bietet die Visitenkarte unter "Pilotprojekte".

SimStadt - Energiesimulation von Stadtquartieren

SimStadt ist der Name einer neuen urbanen Simulationsumgebung, die vielfältige Möglichkeiten für Energieanalysen und Szenarienvergleiche bietet. Auf Basis von 3D-Stadtmodellen lassen sich effiziente Energiestrategien für Stadtquartiere, ganze Städte und sogar Regionen planen und koordinieren. Mehr zum Projekt bietet die Visitenkarte unter "Planungsinstrumente".

 


Additional information: