Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Erster Fachkongress Stadt der Zukunft

Ausführliche Beschreibung

Die städtische Energieversorgung der Zukunft steht vor großen Herausforderungen: Versorgungssicherheit, effizienter und kostensparender Verbrauch sowie Verminderung von CO2-Emissionen sind nur einige Schlagworte, die kommunale Energieversorger beschäftigen. Der wachsende Anteil erneuerbarer Energien erfordert außerdem die Integration unzähliger dezentraler Energieerzeugungsanlagen. Gefordert sind intelligente Systeme, die eine variable Energieerzeugung und flexiblen Verbrauch aufeinander abstimmen und ein gezieltes Monitoring und Controlling erlauben.

Das Programm
Block I: Begrüßung & Visionen

09.15 Uhr
Begrüßung
Johann-Georg Röhm, Geschäftsführer REECO Holding, Reutlingen

09.30 Uhr
Begrüßung
Dr. Claus Gebhardt, Geschäftsführer Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
Vorstandsvorsitzender Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

09.40 Uhr
Stadt der Zukunft
Erster Bürgermeister Benedikt Bisping, Stadt Lauf a. d. Pegnitz, Mitglied des Vorstands des Bayerischen Städtetags

 

Block II: Intelligente Stromerzeugung

10.00 Uhr
100 % Strom aus Erneuerbaren Energien für München
Christian Vogt, Stadtwerke München (SWM)

10.20 Uhr
Mikro-KWK bis 2030? Vision und Realität. Ein Überblick
Dr. Jochen Arthkamp, ASUE e.V.

 

10.40 Uhr Kaffeepause

 

11.00 Uhr
Gebäudeintegrierte Photovoltaik, von der passiven Solarenergienutzung zum Plus+Energiehaus
Dr. Robert Bartl, Bayern Innovativ GmbH

 

Block III: Intelligente Stromnetze - Vom Smart Metering zu Smart Grids

11.20 Uhr
E-Energy: Herausforderungen und Lösungsansätze für ein funktionsfähiges und sicheres Internet der Energie
Ludwig Karg, B.A.U.M. Consult GmbH, Leiter der Begleitforschung für das E-Energy Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

11.50 Uhr
Modellstadt Mannheim – Stromversorgung für die Zukunft - Erste Praxiserfahrung aus dem E-Energy-Projekt
Andreas Kießling, MVV Energie AG,  Systemarchitekt Projektleiter Modellstadt Mannheim

12.10 Uhr
Das Projekt DEMAX: Die Bedeutung von standardisierter Kommunikationstechnik für das dezentrale Energie- und Netzmanagement
Prof. Dr. Axel Sikora, Steinbeis Innovationszentrum Embedded Design und Networking an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach

12.30 Uhr
Smart Grid – Potentiale aus Hersteller-Sicht
Michael Gotthelf, Siemens AG

12.50 Uhr
SmartHouse / SmartGrid:  Ein ganzheitliches Konzept zur Einbindung von intelligenten Gebäuden in intelligente Netze 
Dipl.-Ing. Jan Ringelstein, Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik – IWES

 

13.10 Uhr Mittagspause und Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung


Block IV: Elektromobilität

14.30 Uhr
Grüner Strom auf der Straße: intelligente Ladeinfrastruktursysteme
Rainer Bachmann, RWE Effizienz GmbH

14.50 Uhr
eMobilität praxistauglich - Konzept für Augsburg
Dr. Manfred Uhl, Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

 

15.10 Uhr Kaffeepause

 

Block V: Smart-Home

15.40 Uhr
Energieeffizienz mittels Gebäudeautomation
Hajo Deul, Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ZVEI e.V.

16.10 Uhr
„Smart Home“
Dr. Norbert Verweyen, RWE Effizienz GmbH

16.30 Uhr
Smart Metering aus Kundensicht - Ein Erfahrungsbericht aus dem 10.000 Smart Meter Progamm in Bayern
Alexander Seebach, E.ON Metering GmbH

16.50 Uhr
Stromerzeugung in Bürgerhand - Lösung oder Problem?
Detlef Fischer, Geschäftsführer Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. - VBEW

 

17.10 Uhr Diskussion

17.30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Moderation:
Dr. Ralf Köpke, Energie & Management

 

Veranstalter:
REECO GmbH
Tel.: 07121-3016-0
Fax: 07121-3016-200

 

Anmeldung erforderlich:

redaktion(at)energie-server.de   

Tagungsgebühr:

190,- € Regulär
150,- € Sondertarif mit Code, Sondertarif für Mitglieder VBEW
80,- €  Vertreter der öffentlichen Hand/Studierende mit Nachweis


Zusätzliche Informationen: