Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Energieeinsparpotenzial sanierter Wohngebäude unter Berücksichtigung realer Nutzungsbedingungen

Ausführliche Beschreibung

Nach einer umfassenden energetischen Sanierung von Wohngebäuden oder dem Bezug von energieeffizienten Neubauten kann häufig eine Abweichung der realen Energienachfrage von dem ex-ante berechneten Energiebedarf beobachtet werden („Performanz-“ oder „Energieeffizienzlücke“). Dies bedeutet, dass der beobachtete „Ist-Verbrauch“ im Durchschnitt höher als der mit Hilfe von statischen oder dynamischen Berechnungsmethoden ermittelte „Soll-Verbrauch“ ausfällt. So führt die Verwendung von technischen Parametern und Standardwerten zu gewissen Unschärfen in der Berechnung. Eine Würdigung unterschiedlicher Verhaltensweisen und Präferenzen der Bewohner findet in der Regel ebenfalls nur kaum statt.

Dieser Band der EnEff:Stadt Schriftenreihe befasst sich mit den Faktoren einer energetischen Sanierung, die das  Energieverbrauchsverhalten der Bewohnerschaft bestimmen. Das Forschungsprojekt sollte sie identifizieren und untersuchen. So wurden Wirkungszusammenhänge zwischen verbauter Technik und Mensch beobachtet und ausgewertet. In dieser Publikation werden die Verhaltensweisen der Bewohner/innen energieeffizient sanierter Wohngebäude beschrieben und analysiert.

Zu Beginn wird der Rebound-Effekt als Grundlage der darauf folgenden Analysen eingeführt und definiert. Anschließend werden die Sanierungsvarianten sowie die Datenbasis aus dem Monitoring erläutert. Ergänzend werden die laut Norm zulässigen Bedarfsberechnungen hergeleitet und die verwendeten Energiekennzahlen vorgestellt. Anhand dieser Kennzahlen werden der reale Energieverbrauch der Gebäude und der Einfluss der Nutzenden ermittelt. Im Anschluss an die technische Auswertung des Nutzerverhaltens wird darauf aufbauend das Nutzerverhalten aus der Sicht der Bewohner/innen analysiert. Die so erfasste Wahrnehmung der Technik und des Nutzerverhaltens wird schließlich mit den Messdaten des Monitoring abgeglichen und bewertet.

Hrsg.: pro:21 GmbH, Bonn
2016, 96 Seiten, 43 Abbildungen u. 8
Tabellen , Kartoniert
ISBN 978-3-8167-9633-6

Bezugspreis: 34 Euro, inkl. MwSt.

 

Kontakt:

Nadja Wondrich
Fraunhofer IRB Verlag
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Tel.: 0711-970-2628


presse(at)irb.fraunhofer.de


Zusätzliche Informationen: