Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Dämmen durch Vakuum - Hocheffizienter Wärmeschutz für Gebäudehülle und Fenster

Ausführliche Beschreibung

Was bei der Thermoskanne funktioniert, kann auch ein Weg für den Wärmeschutz von Gebäuden sein: die Dämmung durch Vakuum. Die Dämmwirkung der neuen Vakuumisolationspaneele (VIP) übersteigt die konventioneller Dämmsysteme um das Fünf- bis Zehnfache. Für die gleiche Wirkung benötigt man also entsprechend geringere Materialstärken – ein großer Vorteil bei beengten Platzverhältnissen oder bei hohen Ansprüchen an den Wärmeschutz.

Vakuumdämmungen für die Baubranche wurden in den letzten Jahren in verschiedenen Forschungsprojekten erprobt, getestet und weiterentwickelt. Im Jahr 2008 erhielten die ersten Bauprodukte mit VIP bauaufsichtliche Zulassungen. In ViBau, einem Forschungsakzent der Forschungsinitiative „Energieoptimiertes Bauen“ (EnOB) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, arbeiten verschiedene Forschungsinstitute und Unternehmen an weiteren Verbesserungen der Technologie. Heute stehen Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung im Fokus sowie die Überprüfung kommerzieller Anwendungen in der Baupraxis. Auch die Kosten sind ein Thema: Denn zurzeit sind Vakuumisolationspaneele noch relativ teuer.

Das Themeninfo "Dämmen durch Vakuum" erläutert die Grundlagen der neuen
Dämmtechnik, ihr Anwendungspotenzial und auch ihre Besonderheiten.
Praxisbeispiele zeigen Nutzungsmöglichkeiten bei Neubau und Sanierung.

Seitenzahl: 20
Preis: € 0.00
ISSN: 1610 - 8302
Bezugsquelle: BINE Informationsdienst 


Zusätzliche Informationen: