Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

zurück

Geoinformationssystem Multi-Engineering, Modeling and Simulation

Modellhafte Stadtquartierssanierung Freiburg Weingarten-West

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Beispielhafte Anwendung von Quantum GIS zur energetischen Analyse des Sanierungsgebiets Weingarten West.

© Fraunhofer ISE

Steckbrief

Werkzeugtyp Planung, Analyse, Bilanzierung/Optimierung
Laufzeit Januar 2009 - ca. 2018
Kürzel QGis und Dymola/Modelica
Schwerpunkte

Projektbeschreibung

Ziel, Projektkontext

Zielstellung ist die primärenergetische Optimierung der Energieversorgung des Stadtteils Freiburg Weingarten-West. Konkret: Die energetische Sanierung des Gebäudebestandes der Freiburger Stadtbau (FSB) sowie die Anpassung und Optimierung der Fernwärmeversorgung im Projektgebiet.

Stand der Projektarbeiten

Die Sanierung des Hochhauses Bugginger Str. 50 ist bereits abgeschlossen; die Sanierung weiterer Gebäudetypen in Planung. Mit der Modernisierung der Fernwärmeversorgung wurde begonnen. Es werden sechs neue BHKW-Module mit jeweils 1,528 MW thermischer Leistung anstelle der vorhandenen BHKW neu installiert. Zusätzlich werden drei neue Wärmepumpen zur Kühlung der Generatorabwärme im Aufstellraum betrieben. Ein Spitzenlastkessel wird auf Biodiesel umgerüstet.

Genutzte Planungswerkzeuge
  • Quantum GIS: Freies Geoinformationssystem zur räumlichen Analyse des Projektgebietes. Hier beispielhaft die energetische Analyse des Sanierungsgebietes Weingarten West.
  • Dymola/Modelica: Thermohydraulische Simulation von Energiesysteme. Hier beispielhaft die Simulation eines Fernwärmeabschnittes.