Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Dr. Peter Bretschneider, Fraunhofer IOSB - Anwendungszentrum Systemtechnik

Das Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik (IOSB-AST) verfügt über umfangreiches Know-how auf dem Gebiet des Ressourcenmanagements mit speziellem Fokus auf die netzgebundenen Versorgungssysteme Strom, Gas, Wärme und Wasser.

 

Im Bereich der Energieversorgungssysteme bearbeitet das Fraunhofer AST Fragestellungen zur optimalen Systemführung unter Berücksichtigung der technischen, ökonomischen und ökologischen Randbedingungen im liberalisierten Umfeld. Entwickelt werden innovative Verfahren und Lösungen, die neben den Handels- und Netzaspekten auch die informations- und kommunikationstechnischen Anforderungen berücksichtigen. Ergebnis der Arbeiten sind bspw. Softwaresysteme zur Vorhersage des Energiebedarfs und fluktuierender Einspeisungen, zur Optimierung der Energiebeschaffung und des Kraftwerkseinsatzes einschließlich virtueller Kraftwerke und dezentraler Energiespeicher sowie zum Energiedatenmanagement der Sparten Strom und Gas. Das Fraunhofer AST verfügt über umfangreiche Erfahrungen beim Aufbau und Betrieb von Energiemanagement- und Energiedatenmanagement-systemen. Des Weiteren führt es umfassende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur optimalen Netzbetriebsführung, zum Demand-Side-Management, zur optimalen Betriebsführung und Systemintegration von Energiespeichern, zur Konzeption und Umsetzung von Smart Grids- und Smart Market-Lösungen und zur optimierten Beladung von E-Fahrzeugen durch.

 

Das Fraunhofer AST ist Mitglied der BDI-Arbeitsgruppe „Internet der Energie“, der ETG-Taskforce Aktive Energienetze und der Fraunhofer-Allianz Energie und koordiniert gemeinsam mit dem Fraunhofer ISE das Fraunhofer-Netzwerk Intelligente Energienetze.


Zusätzliche Informationen: