Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Veranstaltungstermine

26./27. November 2015 - Fachtagung "Städtebau und Energie 2015"

Die Tagung greift die neueren, städtebaulich relevanten Entwicklungen im Energiebereich mit aktuellen Beiträgen u.a. zu den neuen Rahmensetzungen, zu energetischen Quartierskonzepten für ausgewählte Quartierstypen, zu innovativen Gebäudekonzepten und zum energieoptimierten Bauen auf. Fachexkursionen werden diese Themen vor Ort weiter vertiefen.

17.11.2015 - Kick-off des Forschungsprojekts Urban Factory

Im Rahmen der Auftaktwoche der TU Braunschweig zum neuen Forschungsschwerpunkt „Stadt der Zukunft“ startet am 17.11.2015 das Forschungsprojekt "Urban Factory". Neben zahlreichen Vorträgen und Veranstaltungen rund um das Aktionsthema gibt Prof. Dr. Christoph Herrmann vom Institut Nachhaltige Produktion & Life Cycle Engineering den offiziellen Startschuss für das Projekt. Sein Thema: „Positive Impact Factory – Vision zur nachhaltigen Produktion der Zukunft im urbanen Umfeld“.

10./11. November 2015 - Kongress "100% Erneuerbare Energie Regionen" 2015

Anfang November findet der bundesweite Kongress „100% Erneuerbare-Energie-Regionen“ erneut in Kassel statt. Merken Sie sich schon heute den Termin vor. Die Veranstalter AEE, deENet, DGRV, Klima-Bündnis und BUND entwickeln zurzeit zusammen mit dem Umweltbundesamt ein attraktives Programm für Praktiker aus dem kommunalen und regionalen Umfeld.

Logo der Forschungsinitiative EnEff:Stadt

21./22. Oktober 2015 - Geschäftsmodell Energiewende - 4. EnEff:Stadt Praxisworkshop

Der Frage nach dem „Geschäftsmodell Energiewende“ soll im Rahmen der Veranstaltung insbesondere vor dem Hintergrund zu entwickelnder energieeffizienter Quartiere nachgegangen werden. Welche Vorteile können sich aus dem Quartiersansatz heraus ergeben? Welche Akteure werden den Transformationsprozess maßgeblich gestalten?

7. Oktober 2015 - Fachgespräch „Energieeffiziente Kommunen – Erfolgsstrategien“

Das C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch bietet die Möglichkeit, sich über Energieeffizienzmaßnahmen in Kommunen zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Es werden Beispiele aus der Praxis vorgestellt und Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt.


Zusätzliche Informationen: