Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Veranstaltungstermine

2.-4. April 2014 - 4. Kongress Energieautonome Kommunen

Vom 2. bis 4. April 2014 werden im Konzerthaus Freiburg und auf Exkursionen wieder mehr als 250 Teilnehmer über die Herausforderungen und Chancen der kommunalen Energiewende diskutieren. Das Informationsangebot ist breit gefächert.

18. Februar 2014 - Konferenz "Kommunen aktiv für den Klimaschutz - Kommunale Strategien zur Klimafolgenbewältigung"

Zum siebten Mal lädt der Deutsche Städte- und Gemeindebund gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie mit dem Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen und der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N. zur Konferenz "Kommunen aktiv für den Klimaschutz - Kommunale Strategien zur Klimafolgenbewältigung" in Bonn ein. Schwerpunkte der Klimaschutzpolitik der Bundesregierung nach der Bundestagswahl sind ebenso Thema wie die Möglichkeiten des aktiven Klimaschutzes. Über den "Ausbau der Erneuerbaren vs. Naturschutz - Ein Gegensatz oder ein Miteinander?" diskutieren fünf erfahrene Praktiker.

17. Februar 2014 - Fachtagung "Ausbau der Stromübertragungsnetze und Bauleitplanung"

Der Ausbau der Übertragungsstromnetze umfasst bundesweit aktuell 59 vordringliche Großvorhaben und die Zahl wird weiter steigen. Das Bundesbedarfsplangesetz 2013 fordert die Kommunen mit einem gestrafften Verfahrensrecht, der neuen Bundesfachplanung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes, Besonderheiten im Planfeststellungsrecht und neuartigen Beteiligungsverfahren heraus.

14.-15. Januar 2014 - EnEff:Stadt-Kongress 2014

Der erste EnEff:Stadt-Kongress 2012 in Hamburg bot den rund 300 Teilnehmern einen Mix aus Grundsatzdiskussionen, ersten praxisrelevanten Erkenntnissen aus den Forschungsvorhaben von EnEff:Stadt und EnEff:Wärme und visionären Ausblicken. Der zweite EnEff:Stadt-Kongress am 14. und 15. Januar 2014 in Berlin widmet sich nun vor allem den Projektergebnissen. Neben neuen Projekterfahrungen wird er Analysen zu zentralen Themen und Fragestellungen der BMWi-Forschungsinitiative präsentieren.

Zu sehen ist ein Luftbild der Plusenergiesiedlung in der Bauphase

28.-29. November 2013 - Fachtagung Städtebau und Energie 2013 – Neue Herausforderungen der Energiewende

Die Bundesregierung hat zur Energiewende eine Reihe neuer Rahmensetzungen beschlossen, die erhebliche Auswirkungen auf den Gebäudebestand und den Neubau haben werden. Kommunen und Privatwirtschaft stehen vor der Aufgabe, sich diesen veränderten Rahmenbedingungen zu stellen. Die kommunalen Aufgaben reichen in diesem Kontext von der energetischen Optimierung von Gebäuden über die Bauleitplanung bis hin zur Ausarbeitung neuer Klimaschutz- und Energiekonzepte. Dies wird im Rahmen der Tagung „Städtebau und Energie“ intensiv diskutiert.


Zusätzliche Informationen: