Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Ergebnisse der EnEff:Stadt-Sommerakademie 2016 "Stadt im Wandel"

Visual EnEff:Stadt-Sommerakademie 2016 - Stadt im Wandel

Ausführliche Beschreibung

Die städtebauliche Planung und Realisierung von Quartieren stellt Planende immer noch vor große Herausforderungen. Wird der Anspruch auf ein nachhaltiges Quartier gestellt, das soziale, ökonomische, ökologische und energetische Anforderungen erfüllt, so ist die Vielschichtigkeit der zu lösenden Aufgaben riesig. Genau dies versuchte die EnEff:Stadt-Sommerakademie genauer zu beleuchten. Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen sollten konkrete Strategien mit dem Fokus auf die optimale Nutzung solarer Potenziale für das Entwicklungsgebiet Berlin-Adlershof entwickeln. In intensiver Gruppenarbeit, begleitet von Vorträgen und Vor-Ort-Begehungen mit ansässigen Experten, wurden mit Hilfe unterschiedlicher analoger und digitaler Methoden vier Konzepte für das Entwicklungsgebiet Berlin-Adlershof entwickelt und diskutiert.

Das Booklet der EnEff:Stadt Sommerakademie 2016 dokumentiert die während der Arbeiten genutzten Methoden und Tools und vor allem die vier durch Studierende gemeinsam mit Experten entwickelten Konzepte "Bikeway", "Autofreies Wohnen", "Grüner Kiez" und "Leben am Campus".

Die EnEff:Stadt Sommerakademie fand im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Projektes „Solarenergienutzung im städtebaulichen Kontext“ statt. Unterstützt wurde die Veranstaltung von den Forschungsinitiativen EnEff:Stadt und EnOB. Beteiligt waren Experten der IEA SHC Task 51 „Solar Energy in Urban Planning“.

Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Tanja Siems
Haspeler Straße 27, 42285 Wuppertal
Tel.: 0202-439-4262
E-Mail: staedtebau(at)uni-wuppertal.de
Web: www.splusu-arch.uni-wuppertal.de


Zusätzliche Informationen: