Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Energetische Sanierung durch NT-Fassadenheizung

Ausführliche Beschreibung

Das energetische Sanieren von Gebäuden im Bestand gehört zu einer der wichtigsten Aufgaben wenn es um die Ziele einer Energieeffizienten Stadt geht.

Im Forschungsvorhaben „Auf dem Weg […] zur Nullenergiestadt“ der B&O Wohnungs-wirtschafts GmbH und Co. KG, das im Förderprogramm „Energieeffiziente Stadt“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie angesiedelt ist, wurde eine neue Möglichkeit zur energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden getestet.

 Es handelt sich hierbei um großflächige Fassadenelemente in Holzrahmenbauweise, die in kurzer Bauzeit an die Bestandswände eines Wohngebäudes montiert wurden. Neben der erforderlichen Dämmung der Gebäudehülle liegt die eigentliche Neuerung in der energetischen Sanierung durch eine wärmetechnische Aktivierung der bestehenden Außenwand. Dazu wurden auf der Innenseite der Fassadenelemente Heizmatten in Form von Kapillarrohren befestigt, die so mit geringen Vorlauftemperaturen die Außenwand und damit auch das Gesamtgebäude temperieren sollen. Die Forschungsaktivität fokussiert die wissenschaftliche, messtechnische Begleitung und Auswertung der Fassadenheizung und wird erst mit dem Gesamtergebnis des abschließenden Monitoring voraussichtlich Mitte 2015 zu einem belegbaren Ergebnis kommen.


Zusätzliche Informationen: