Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Publikationen

Hier finden Sie Publikationen aus EnEff:Stadt und EnEff:Wärme, aus verwandten Forschungsprogrammen und aus der kommunalen Praxis. Die Zusammenstellung an Buchveröffentlichungen, Broschüren, Veranstaltungsdokumentationen und Fachartikel wird laufend erweitert.

Filterbare Publikationsliste

Cover_Pocket_Smart City_Beuth

Smart City – Die Zukunft der Stadt: Trends und Entwicklungen

Der Pocket Guide gibt eine umfassende Übersicht zu unterschiedlichen Aspekten des Smart City-Ansatzes. Der Begriff „Smart City“ steht für die Integration von miteinander kommunizierenden Technologiesystemen in die vorhandene städtische Infrastruktur. Ziel ist es, die wachsenden Herausforderungen durch zunehmende Urbanisierung und Klimawandel bewältigen zu können.

Energetische Stadtraumtypen

Strukturelle und energetische Kennwerte von Stadträumen - eine Publikation aus der EnEff:Stadt-Schriftenreihe

Forschungsbericht "Kostengünstiger Fernwärmetransport für den effektiven Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung"

Das Forschungsvorhaben „EnEff Wärme – Kostengünstiger Fernwärmetransport für den Effektiven Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung“ wurde von der MVV Energie AG, Konzernabteilung Technologie und Innovation, Mannheim, durchgeführt und vom BMWi im Zeitraum 2009 – 2014 gefördert (Förderkennzeichen 0327870 A) - jetzt erschienen in der AGFW-Schriftenreihe "Forschung und Entwicklung", Heft 28.

Forschungsbericht "Wärmeversorgung in kleinteiligen Strukturen"

EnEff:Wärme-Forschungsvorhaben "Wohnen am Campus - Berlin-Adlershof: Wärmeversorgung in kleinteiligen Strukturen- jetzt erschienen in der AGFW-Schriftenreihe "Forschung und Entwicklung", Heft 27.

Forschungsbericht "Exergetische Optimierung der Fernwärmeversorgung Ulm"

Um die Fernwärmeversorgung in Ulm exergetisch zu optimieren, wurde im Zuge einer Umstellung des Dampfnetzes auf Heißwasserbetrieb der Frage nachegegangen, wie sich die Reduzierung der Rücklauftemperatur auswirkt. Mit dem Forschungsprojekt soll die dynamische Fernwärmeentwicklung der letzten Jahre und Dekaden in Ulm unterstützt werden. Dabei verändern sich nicht nur die technischen Anforderungen an Heizsysteme und Trinkwasserbereitung. Auch neue Anforderungen der Kunden, z.B. Prämissen an Heizungssysteme durch große Wohnungsbaugesellschaften, waren zu berücksichtigen. Der Forschungsbericht zum Projekt ist jetzt erschienen in der AGFW-Schriftenreihe "Forschung und Entwicklung", Heft 25.


Zusätzliche Informationen: