Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Neue Wege für Analyse und Planung

Bei der Umsetzung wirksamer Effizienzmaßnahmen sind die beteiligten Akteure auf die Daten verlässlicher Analyse- und Planungsinstrumente angewiesen. Die heutige Informationstechnik bietet dafür gute Voraussetzungen. EnEff:Stadt und EnEff:Wärme fördern die Entwicklung von Planungshilfsmitteln, zum Beispiel zur vereinfachten Erstellung kommunaler Energiekonzepte. Hinzu kommen Software-Tools für die Auslegung und Implementierung innovativer Technologien, neue Messtechnik, Energiemanagement- und Qualitätssicherungssysteme sowie Modelle für die Energie- und CO2-Bilanzierung. Die Forschung trägt dadurch auch zu einer verbesserten Zusammenarbeit aller Akteure bei und fördert die Umsetzung einer integralen Planung.

Sortieren nach:

HYPV: Ausschnitt der HYPV-Darstellung
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Kommunale Strom- und Wärmeverteilsysteme integriert planen und optimieren

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung von Planungs- und Optimierungsmethoden für die hybride Auslegung kommunaler Energieerzeugungs- und Verteilstrukturen. Damit können die neuen Anforderungen eines geänderten Strommarkts und eines abnehmenden Wärmebedarfs in der Planung von Netzen berücksichtigt werden.

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

SimStadt - Energiesimulation von Stadtquartieren

SimStadt ist der Name einer neuen urbanen Simulationsumgebung, die vielfältige Möglichkeiten für Energieanalysen und Szenarienvergleiche bietet. Damit lassen sich effiziente Energiestrategien für Stadtquartiere, ganze Städte und sogar Regionen planen.

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Energy Toolkit - Integrierte Überwachung von Infrastrukturnetzen

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Methodik zur integrierten Simulation, Betriebsführung und Überwachung von Gebäuden und lokalen Infrastrukturnetzen (Strom, Wärme, Gas).

Stadt und Energie: Das Beispiel der Fächerstadt Karlsruhe
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Entwicklung eines semantischen Informationsmodells für die energieeffiziente Stadtentwicklung

Im Rahmen des Projekts ISIS entwickeln Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zusammen mit Partnern ein neuartiges Informationsmodell als Planungshilfe für die energieeffiziente Stadtentwicklung. Ziel ist die Verbesserung des Informationsmanagements.

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

EnEff:Stadt Energiekonzept-Berater für Stadtquartiere

Die meisten Entscheidungen bei der Entwicklung eines Stadtteils fallen in die frühe Planungsphase, in der noch kein detailliertes Planungstool genutzt werden kann. Hier setzt der Energiekonzept-Berater an: Eine einfach anzuwendende Effizienzbewertung ermittelt Potenziale möglicher Varianten der baulichen Qualität und der Versorgungsstrategie.