Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Neue Wege für Analyse und Planung

Bei der Umsetzung wirksamer Effizienzmaßnahmen sind die beteiligten Akteure auf die Daten verlässlicher Analyse- und Planungsinstrumente angewiesen. Die heutige Informationstechnik bietet dafür gute Voraussetzungen. EnEff:Stadt und EnEff:Wärme fördern die Entwicklung von Planungshilfsmitteln, zum Beispiel zur vereinfachten Erstellung kommunaler Energiekonzepte. Hinzu kommen Software-Tools für die Auslegung und Implementierung innovativer Technologien, neue Messtechnik, Energiemanagement- und Qualitätssicherungssysteme sowie Modelle für die Energie- und CO2-Bilanzierung. Die Forschung trägt dadurch auch zu einer verbesserten Zusammenarbeit aller Akteure bei und fördert die Umsetzung einer integralen Planung.

Sortieren nach:

EE+HYG@TWI: Neuer Versuchstand Trinkwasserinstallation, Detail Entnahme
EnEff:Wärme - Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze

Energieeffizienz und Hygiene in der Trinkwasser-Installation

Projektziel ist die ganzheitliche, systemische Untersuchung der Trinkwarmwasser-Installation für zukünftige LOW TEMPERATURE-Wärmeversorgungskonzepte. Daneben sollen Ansätze zur Nutzung erheblicher Energieeinsparpotenziale sowie zur Integration erneuerbarer Energien identifiziert werden.

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

EnEff:Campus: Energetische Systemoptimierung campusartiger Liegenschaften - RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich

In diesem Projekt wird ein Simulationsverfahren entwickelt, das die Thermodynamik der Wärmeversorgung des Campus Melaten der RWTH Aachen und der des Forschungszentrums Jülich zeitaufgelöst und detailliert abbildet. Ziel ist eine deutliche Reduzierung des Gebäude-Primärenergiebedarfs.

HYPV: Ausschnitt der HYPV-Darstellung
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Kommunale Strom- und Wärmenetze integriert planen und optimieren

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung von Planungs- und Optimierungsmethoden für die hybride Auslegung kommunaler Energieerzeugungs- und Verteilstrukturen. Damit können die neuen Anforderungen eines geänderten Strommarkts und eines abnehmenden Wärmebedarfs in der Planung von Netzen berücksichtigt werden.

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

SimStadt - Energiesimulation von Stadtquartieren

SimStadt ist der Name einer neuen urbanen Simulationsumgebung, die vielfältige Möglichkeiten für Energieanalysen und Szenarienvergleiche bietet. Damit lassen sich effiziente Energiestrategien für Stadtquartiere, ganze Städte und sogar Regionen planen.

EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Energy Toolkit - Integrierte Überwachung von Infrastrukturnetzen

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Methodik zur integrierten Simulation, Betriebsführung und Überwachung von Gebäuden und lokalen Infrastrukturnetzen (Strom, Wärme, Gas).