Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

Evaluierung in Pilotprojekten

Neben der energetischen Optimierung einzelner Gebäude birgt die ganzheitliche Betrachtung städtischer Siedlungsräume ein großes Potenzial zur Steigerung der Energieeffizienz. Doch wie definieren sich energieeffiziente Städte und Stadtquartiere?

In typischen Quartieren werden die Entwicklungsergebnisse erprobt und überprüft. Zugleich soll mit der Umsetzung der Energiekonzepte und ihrer messtechnischen Begleitung der Gedanke der integralen Planung realisiert werden. Das Ziel ist eine Reduzierung des Primärenergieeinsatzes im gesamten Quartier um mindestens 30 Prozent – durch konsequente Anwendung neuer Technologien und intelligenter Planungsverfahren. Mit dem Transfer der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse entsteht gezieltes Know-how für die städtebaulichen Aufgaben der Zukunft.

Sortieren nach:

Siedlungstyp Quartier
Projektstatus: Phase 2
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

EnEff:Campus: blueMAP TU Braunschweig

Der Campus der TU Braunschweig wird Pilotprojekt mit Demonstrationscharakter für die energetische Sanierung innerstädtischer Quartiere. Das Campusprojekt wird von einem interdisziplinär aufgestellten Team aus Architekten und Städteplanern, Maschinenbauingenieuren, Elektrotechnikern u.a. bearbeitet. In den kommenden 2 ½ Jahren wird ein energetischer Masterplan erstellt, mit dem die politischen Teilziele der Bundesregierung zur Energiewende - verdoppelt - vor Ort umgesetzt und Visionen für eine nachhaltige Energieversorgung des Campus bis 2050 entwickelt werden sollen.

Logo des Verbundprojekts "Modellstadt Lampertheim25+"
Siedlungstyp Stadt
Projektstatus: Phase 1
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Modellstadt25+ / Lampertheim effizient

Mit dem Vorhaben "Modellstadt 25+" sollen am Beispiel Lampertheim integrierte Konzepte zur wirtschaftlichen Realisierung von Energieeffizienzpotenzialen in kleinen Mittelstädten entwickelt werden. Damit verbundenen sind neue Systemdienstleistungen und Finanzierungsmodelle.

Siedlungstyp Stadtbezirk
Projektstatus: Phase 3
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Monitoring - Energieversorgung der IBA Hamburg 2013

Die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg findet von 2007 bis 2013 in Wilhelmsburg und auf den angrenzenden Elbinseln Veddel, Kleiner Grasbrook, der Harburger Schlossinsel sowie im Harburger Binnenhafen statt. Im Rahmen der IBA sollen die insgesamt mehr als 50 Einzelprojekte in ein übergeordnetes energetisches Monitoring überführt werden.

Siedlungstyp Quartier
Projektstatus: Phase 1
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Integriertes Energie-Quartierskonzept Ludwigsburg Grünbühl/Sonnenberg

Für das Neubaugebiet Sonnenberg und das angrenzende sanierungsbedürftige Bestandsquartier Grünbühl in Ludwigsburg wird ein integriertes Quartiers-Energiekonzept erarbeitet. Es ist Grundlage für die Umsetzung einer innovativen Nahwärmeversorgung sowie beispielhafter Sanierungs- und Neubauprojekte.

Siedlungstyp Quartier
Projektstatus: Phase 3
EnEff:Stadt - Forschung für die energieeffiziente Stadt

Auswirkungen des Reboundeffekts bei der Sanierung von Bestandsgebäuden

Im Rahmen des Quartierskonzepts "Energieeffizientes Rintheim" hat eine Analyse verschiedener Sanierungsvarianten für den Wohnungsbau mittels detaillierter Simulationsmodelle und einer umfangreichen Messdatenerfassung stattgefunden. Erste Auswertungen des angelaufenen Monitorings zeigen, dass die statischen Berechnungen die erzielbaren Einspareffekte zu hoch einschätzen.