Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

14. Jan 2010 - Neues Pilotprojekt "Weingarten 2020" gestartet

Zu sehen ist das Luftbild des Stadtquartiers Weingarten-West

Ausf�hrliche Beschreibung

Mit dem Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung des Quartiers Weingarten in Freiburg im Breisgau startete Anfang Dezember 2009 das von der Freiburger Stadtbau FSB, der badenova WÄRMEPLUS und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE gemeinsam getragene EnEff:Stadt-Pilotprojekt »Weingarten 2020«. Durch die Beteiligung der Forschung wird es möglich, den Primärenergiebedarf für Heizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung sowie Hilfsenergien gegenüber dem heutigen Stand der Technik nochmals deutlich zu reduzieren. Das Beispiel soll für die Sanierung älterer Gebäudesubstanz eine weitere grundlegende Erweiterung der Möglichkeiten einer konsequenten und nachhaltigen energetischen Sanierung bei niedrigen Kosten ermöglichen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert das Projekt im Rahmen der Forschungsinitiative »Energieeffiziente Stadt«.

Ziel des Vorhabens ist die Planung, Umsetzung und messtechnische Analyse der energetischen Sanierung sowie der Energieversorgung des Quartiers. Der Primärenergieverbrauch aller Energiedienstleistungen soll somit um 30 Prozent gegenüber dem heutigen Zustand reduziert werden. Das Vorhaben soll  zudem den Pfad zu einer nachhaltigen, klimaneutralen Energieversorgung aufzuzeigen. Denn die Reduktion des Energieverbrauchs hat zum Beispiel auch Einfluss auf die Auslastung von Blockheizkraftwerken (BHKW). Bei der Sanierung werden deshalb Lösungen angestrebt, die neben einer Reduzierung des Wärmeverbrauchs zusätzlich die Laufzeiten des BHKW und die damit erzielbare CO2-Reduktion miteinander in Einklang bringen.

Der westliche Teil des 1965-1969 entstandenen Freiburger Stadtteils Weingarten wird im bereits seit 2007 (bis ca. 2018) modernisiert. Das Areal, in dem rund 5.800 Menschen wohnen, umfasst eine Fläche von etwa 30 ha. Die Wohnungen sind zum größten Teil im Besitz der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Freiburg, der Freiburger Stadtbau (FSB).

Das Projekt "Weingarten 2020" erhielt im Rahmen des Wettbewerbs "Energetische Sanierung von Großwohnsiedlungen auf der Grundlage von integrierten Stadtteilentwicklungskonzepten" des Bundesbauministeriums (BMVBS) eine der 10 Silbermedaillen, die am 15. Juli 2009 prämiert wurden.  Der Wettbewerb soll die Aufwertung von Großwohnsiedlungen unter den Gesichtspunkten Energieeffizienz - Wohnungswirtschaft - Städtebau – Demografie unterstützen.

Ansprechpartner beim Fraunhofer ISE:
Sebastian Herkel, E-Mail: sebastian.herkel(at)ise.fraunhofer.de

Ansprechpartnerin bei der Freiburger Stadtbau (FSB):
Renate Bräu, E-Mail: renate.braeu(at)fsb-fr.de

Ansprechpartner bei der badenova WÄRMEPLUS:
Hendrik Bartels, E-Mail: hendrik.bartels(at)badenova.de

 

Weitere Informationen zum Pilotprojekt entnehmen Sie der Pressemitteilung des Fraunhofer ISE.

Auf Initiative der Freiburger Stadtbau wurde in den lokalen Medien über das Projekt berichtet:
Artikel der Badischen Zeitung vom 14. Januar 2010


Zusätzliche Informationen:

Projekte

Diese Analyse bezieht sich auf folgende EnEff-Pilotprojekte: