Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

20. Jan 2017 - Neuer Ideenwettbewerb startet bald

Ankündigung Ideenwettbewerb für Gebäude und Quartiere © Ludmilla-Wohnpark GmbH

Ausf�hrliche Beschreibung

Der Ideenwettbewerb erfolgt im Rahmen der neuen Forschungsinitiative EnEff.Gebäude.2050 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Mit ihm sollen anspruchsvolle energetische Konzepte ausgezeichnet werden, die vorbildhaft zeigen, wie nahezu klimaneutrale Gebäude und Quartiere bereits heute in der Praxis umsetzbar sind.

Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen:
Zum einen liegt der Fokus auf Ideen und Konzepten für energetisch zukunftsweisende Neubauten, auf Transformations- und Modernisierungsvorhaben im Bestand, auf Quartierskonzepten zum Wohnen und Arbeiten sowie auf neuen Plusenergiekonzepten im Geschossbau. Teilnehmen können Konsortien aus Planern und Bauherren.

Zum zweiten geht es bei diesem Wettbewerb auch um eine internationale Dimension. Es werden anspruchsvolle und zeitgemäße Konzepte für einen zukünftigen internationalen Energiewettbewerb für Gebäude und Quartiere prämiert, der in der Tradition des „Solar Decathlon Europe“ stehen soll und diesen zugleich weiterentwickelt. Hier können sich Konsortien aus Stadtverwaltungen und Hochschulen beteiligen.

Die Auslobung erfolgt bei den diesjährigen Berliner Energietagen am 4. Mai 2017 durch den Projektträger Jülich. Innerhalb der folgenden vier Monate können dann Konzepte für beide Teile des Wettbewerbs eingereicht werden. Das Preisgeld liegt bei insgesamt 280.000 Euro. Die Preisverleihung findet im November 2017 statt.
 

Kontakt

Projektträger Jülich (PtJ)
Geschäftsbereich Energiesystem: Nutzung
Annika Zeitler, Forschungskommunikation
a.zeitler(at)fz-juelich.de
 


Zusätzliche Informationen: