Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

24. Aug 2011 - Monitoring im Pilotprojekt Bad Aibling mit ersten Ergebnissen

Energiebilanzen fuer das Nordnetz mit Erlaeuterung

Ausf�hrliche Beschreibung

Für Messungen und Auswertungen genutzt wird die speziell auf das Monitoring zugeschnittene Software „MoniSoft“ des Fachgebiets Bauphysik und Technischer Ausbau (fbta) der Universität Karlsruhe. Die eigentliche Datenerfassung erfolgt durch eine Struktur, die in Zusammenarbeit mit der EA EnergieArchitektur GmbH erstellt wurde. Hierbei werden die Messdaten in den Gebäuden gebündelt erfasst und mit Hilfe von Logging-PCs an einen zentralen Server auf dem Gelände geschickt. Dort werden die Daten aufbereitet und jede Nacht an den Datenbankserver der Hochschule Rosenheim geschickt wo sie schließlich mit MoniSoft bearbeitet und ausgewertet werden.Für das gesamte Gelände wurden rund 2.000 Messpunkte definiert.

Aufgrund des sukzessiven Fortschreitens der Sanierungsmaßnahmen resultiert eine Installationsphase für Sensorik und Datenaufnahme von ca. 12 Monaten, beginnend mit Juli 2011. Im Anschluss daran findet eine 24-monatige Messwerterfassung statt. Zur Verfügung stehen dann aufgezeichnete Messdaten von zwei kompletten Jahren aller teilnehmenden Gebäude, für einzelne Gebäude teilweise auch über einen deutlich längeren Zeitraum.

Aktuell wurden auf der Basis erster Messergebnisse Energiebilanzen für das Nordnetz rechnerisch abgeschätzt. Details dazu enthält die aktualisierte Visitenkarte des Pilotprojekts "Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt" sowie die grafische Darstellung der Energiebilanzen für das Versorgungsnetz im Norden des Fördergebiets.


Zusätzliche Informationen:

Projekte

Diese Analyse bezieht sich auf folgende EnEff-Pilotprojekte: