Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

EnEff:Stadt und EnEff:Wärme - Forschung für Energieeffizienz

Vom einzelnen Gebäude bis hin zum neuen Wärmenetz – städtische Siedlungsräume bieten viele Ansatzpunkte zur Steigerung der Energieeffizienz. Dieses Potenzial durch intelligenten Einsatz und Vernetzung neuer Technologien systematisch zu nutzen und weiter auszubauen, ist das Ziel der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Forschungsinitiativen EnEff:Stadt und EnEff:Wärme. Der Gedanke einer "integralen Planung" soll sowohl in Siedlungsprojekten wie in Nah- und Fernwärmesystemen realisiert werden - unterstützt durch aktuelle Planungs- und Bewertungsverfahren sowie die Forschung an Systemkomponenten und Betriebsweisen. So entsteht gezieltes Know how für die Stadt der Zukunft.

weiterlesen

Klimaneutraler Campus Leuphana Universität Lüneburg

In Lüneburg wird ein nachhaltiges Energiekonzept für den Campus der Universität und das angrenzende Stadtgebiet Bockelsberg erarbeitet – mit dem Ziel einer vollständigen Strom- und Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien. Das Forschungsprojekt hat es unter die Top 3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016 geschafft.

Projektdetails

Geografisches WärmeInformations- und SimulationsSystem

Strategische Wärmeplanung und Stadtentwicklung müssen verzahnt werden, um Klimaschutzpotenziale besser ausschöpfen zu können. Das neue geografische Wärmeinformationssystem hilft künftig dabei, Prognosen für die lokale Bedarfsentwicklung zu erstellen und Veränderungen städtischer Flächen mit vorhandenen Wärmequellen abzustimmen.

Projektdetails

Ergebnisse der EnEff:Stadt-Sommerakademie „Stadt im Wandel“

Die Veranstaltung sollte universitäre Lehre und aktuelle Forschung vernetzen und Studierenden näher bringen. Am Beispiel des Campus Berlin-Adlershof wurden Konzepte und Fallstudien erarbeitet, die nun als Booklet vorliegen.

mehr zur Publikation

"Wir müssen noch eine Schippe drauflegen"

Der erste Kongress ENERGIEWENDEBAUEN fand Ende Januar in Berlin statt. Rund 350 Teilnehmer aus Forschung und Lehre, Planung und Praxis, Kommunen und Immobilienwirtschaft diskutierten dort, wie die Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren zukunftsfähig gestaltet werden kann.

mehr zur Veranstaltung


Zusätzliche Informationen:

Veranstaltungstipp

 
Berliner Energietage 2017

Die Berliner Energietage präsentieren sich auch 2017 wieder als Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland. Sie bieten mit über 50 Fachveranstaltungen ein Forum zu aktuellen Themen in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz.

Dazu gehören auch energieeffiziente Gebäude und Quartiere. Aktuelle Vorhaben des BMWi werden am 4. Mai vorgestellt. Im Rahmen einer Abend-veranstaltung am gleichen Tag erfolgt die Auslobung des Ideenwettbewerbs "EnEff.Gebäude.2050".

3.-5. Mai 2017, Berlin

>> zur Veranstaltung