Navigationsabkürzungen:

 

Hauptinhalt:

EnEff:Stadt und EnEff:Wärme - Forschung für Energieeffizienz

Vom einzelnen Gebäude bis hin zum neuen Wärmenetz – städtische Siedlungsräume bieten viele Ansatzpunkte zur Steigerung der Energieeffizienz. Dieses Potenzial durch intelligenten Einsatz und Vernetzung neuer Technologien systematisch zu nutzen und weiter auszubauen, ist das Ziel der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Forschungsinitiativen EnEff:Stadt und EnEff:Wärme. Der Gedanke einer "integralen Planung" soll sowohl in Siedlungsprojekten wie in Nah- und Fernwärmesystemen realisiert werden - unterstützt durch aktuelle Planungs- und Bewertungsverfahren sowie die Forschung an Systemkomponenten und Betriebsweisen. So entsteht gezieltes Know how für die Stadt der Zukunft.

weiterlesen

Kommunaler Cluster Wüstenrot: Energieautark bis 2020

Die Gemeinde Wüstenrot soll bis 2020 energieautark sein. Dazu werden Szenarien für den Ausbau erneu-erbarer Energien berechnet und Strategien zu ihrer wirtschaftlichen Erschließung entwickelt. Maßnah-
men zur Steigerung der  Energieeffizienz werden
in einer Plusenergiesiedlung mit kalter Nahwärme-versorgung modellhaft umgesetzt.

Projektdetails

Guidebook on Successful Urban
Energy Planning

Die Abschlussveröffentlichung des IEA EBC Annex 51 "Energy efficient communities" fasst die Ergebnisse der mehrjährigen internationalen Kooperation zusammen. Den Schwerpunkt bilden über 20 evaluierte Fallstudien.

mehr zur Publikation


Zusätzliche Informationen:

Veranstaltungstipp

Fachseminar "Städtebau und
Energie 2014"

Neue Rahmensetzungen und
kommunale Strategien, energetische Quartierskonzepte, energiesparendes Bauen und Sanieren, Fachexkursionen - in Kooperation mit dem BBSR Bonn, dem Projektträger Jülich und BINE Informationsdienst.

27./28. November 2014,
Berlin

 

» zur Veranstaltung

+++ Programm und Anmeldung +++